Noch nicht mitgerechnet sind die Merseburger Schützengilde und die Döllnitzer Heimatfreunde, die die Zeit der Befreiungskriege gegen Napoleon darstellen werden. Ebenfalls teilnehmen werden Klaus Koth, Werner Drescher und Joachim Drews mit ihren sorgsam gepflegten Oldtimern der Marken „Deutz“ und „Fendt“. Wollen auch Sie mit alter Landwirtschaftstechnik am Festzug mitfahren? Sehr gern! Kommen Sie zum nächsten Treffen des Festkomitees am 1. April um 18.30 Uhr im Gemeindebüro Raßnitz. Dort wird auch besprochen, wie das Fest auf dem Sportplatz ablaufen wird, wer welchen Platz beansprucht und bekommt, sowie das Bühnenprogramm. Der Schulhort „Sams“ hat bereits angemeldet, dass Hort-Kinder singen und zwei Tänze aufführen wollen; die Proben dazu laufen schon geraume Zeit. Und auch die Kita-„Kuschelbär“-Kinder werden auf der Bühne zu erleben sein.

Petra Burg, Dana Ewald, Christian Forberg vom Organisationskomitee